Als Favorit hinzufügen
 

Sabbatical für unsere Pfarrerin

27.04.2017
Vom 1.5. – 31.7.2017 ist Pfarrerin Dr. Irene Dannemann im Studienurlaub. Die Landeskirche ermöglicht ihren Pfarrerinnen und Pfarrern alle zehn Jahre eine Auszeit zur Regeneration ihrer psychischen und intellektuellen Kräfte. Das schöne amerikanische Wort dafür, „Sabbatical“, knüpft an die biblische Utopie des Sabbatjahres an: alle sieben Jahre sollte das Volk Israel das Land nicht besäen und die Weinberge nicht bearbeiten; alles hatte eine Auszeit. In diesem Sinne soll die Studienzeit den Pfarrpersonen dazu helfen, für ein Vierteljahr sich aus dem Getriebe der beruflichen Aufgaben zu lösen, Einkehr zu halten und sich einem theologischen Thema zu widmen – abseits von „Verwertungsüberlegungen“.
Irene Dannemann hat als Thema angegeben: „Der Winter beginnt am 21. Dezember und nicht am 1. Advent. Eine engere Einbeziehung der Jahreskreis-Zeiten in das Kirchenjahr“. Unsere religiösen Empfindungen sind eng mit dem Jahreslauf verbunden, das Aufkeimen im Frühjahr, die Kraft des Sommers und seine Lichtfülle, die Ernte des Herbstes, die Stille und Abgeschiedenheit des Winters. Einige christliche Feste spiegeln den Rhythmus des Jahres – und es ist für uns alle heilsam, uns in diesen Rhythmus einzuschwingen. Darüber nachzudenken und diesen Zusammenhang deutlicher in Gottesdiensten auszudrücken – nimmt sich unsere Pfarrerin als Aufgabe in der Studienzeit. Sie ist „dann mal weg“ – und wir wünschen ihr eine reiche Zeit.